Software „emDesigner“

Mit dem „emDesigner“ können Sie mechanische Kurvenscheiben berechnen und optimieren.

Kein Risiko

Wir bieten Ihnen eine   kostenfreie 10-tägige Testphase , innerhalb derer Sie den emDesigner bei Ihnen mit Ihrer Maschine anhand eines konkreten Kurvenscheiben-Projektes testen können.

Falls es innerhalb der Testphase Fragen gibt, bieten wir Ihnen telefonische und Email Unterstützung zum emDesigner.

Nach dieser Testphase können Sie entscheiden, ob Sie den „emDesigner“ weiter nutzen wollen.

3 Monate
800Euro
plus MWSt.
  • 10-tägige Testphase
  • alle Updates inklusive
  • 3 Stunden Support
    inklusive
6 Monate
1.200Euro
plus MWSt.
  • 10-tägige Testphase
  • alle Updates inklusive
  • 6 Stunden Support
    inklusive
12 Monate
1.800Euro
plus MWSt.
  • 10-tägige Testphase
  • alle Updates inklusive
  • 12 Stunden Support
    inklusive

Alternativ können Sie auch eine Dauerlizenz der Software erwerben. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt zu uns auf.

Der emDesigner zahlt sich in kurzer Zeit aus:

Steigerung der Leistung Ihrer Maschinen

Ein wichtiger wirtschaftlicher Gesichtspunkt ist die Laufgeschwindigkeit der Maschine.

Eine Erhöhung der Taktrate von nur 10% steigert die Wirtschaftlichkeit der Maschine um ein Vielfaches.Durch Optimierung der Kurvenscheiben mit dem emDesigner werden im Schnitt Steigerungen von 30% erreicht. In vielen Fällen lassen sich Leistungssteigerungen von 100% erreichen.

Kürzere Entwicklungszeit und Reduzierung des Entwicklungsrisikos

Der emDesigner ermöglicht es Konstrukteuren, schon während der Entwurfsphase sicher abzuschätzen, welche konstruktive Lösung den größten Erfolg verspricht.

Während er bisher auf experimentelles Konstruieren angewiesen war, kann mit dem emDesigner die Entwicklungszeit der Kurvenscheiben erheblich verkürzt und damit das Entwicklungsrisiko verringert werden.

Um Beispielsweise die Position des Werkzeugs zu einem genau definierten Zeitpunkt zu ermitteln, geben Sie im emDesigner den Zeitpunkt an und erhalten auf viele Nachkommastellen genau das Ergebnis. Bei anderen Produkten müssen sie aus Tabellen und Diagrammen umständlich und sehr ungenau ein Übersetzungsverhältnis ermitteln und daraus die Werkzeugposition abschätzen. Die Folgen: Kollisionsgefahr durch Abschätzungsfehler, usw.

Konstruktionsfehler sind sofort optisch erkennbar

Neuartige grafische und numerische Auswertungen in Form von Diagrammen geben dem Konstrukteur eine optimale Überprüfungsmöglichkeit für den reibungslosen Bewegungsverlauf an die Hand.

Leistungssteigerung durch viele Variationsmöglichkeiten

Durch verschiedenste Mechaniken und Bewegungsformen (derzeit über 100 verschiedene Variationen) findet der Konstrukteur maximale Möglichkeiten, die geeigneten Maßnahmen zum jeweiligen Vorgang zu ergreifen. Beim emDesigner werden alle Bewegungen exakt am Werkzeugeingriffspunkt definiert, was eine Kollisionsprüfung erstmals ermöglicht.

Wiederverwendbare Mechanikdefinitionen durch Mechanikdatenbank

Eine große Arbeitserleichterung für den Anwender bietet der emDesigner durch die integrierte Mechanikdatenbank. Alle geometrischen Angaben der in Ihrer Maschine verwendeten Mechaniken werden dort abgelegt, wie z.B. Hebellängen, maximaler Kurvenradius, Rollendurchmesser usw. Sie können dort die Daten der verschiedensten Maschinen, auch der verschiedensten Hersteller, eingeben.

Die Rückholkurve wird wirklich genau berechnet

Der emDesigner berechnet die Kurven unter Berücksichtigung aller gängigen Umlenkungs- und Übertragungsformen mathematisch absolut präzise. Die präzise Berechnung der Kurvenscheibe macht die Konstruktion einer echten Zwangsrückholkurve möglich, wodurch lästige und ungenaue Behelfslösungen mit Spiel und Feder o.ä. für die Rückholung entfallen. Rucke und Stöße werden somit vermieden, was eine hohe Laufruhe und damit verbunden einen geringen Verschleiß zur Folge hat.

Wann ist der emDesigner für Sie besonders rentabel?

Wenn Sie denken, bei Ihnen gibt es keine Probleme mit Kurvenscheiben

Wir haben festgestellt, dass bei Unternehmen, die „eigentlich keine Probleme“ mit Kurvenscheiben hatten, der Einsatz des emDesigner besonders rentabel war. Im Endeffekt ist vielen nicht bekannt, wie leicht, wie schnell und wie viel besser Kurvenscheiben mit dem emDesigner konstruiert werden können und wie viel Leistungspotential in der Sache steckt. Wir können nur empfehlen unser Angebot zum Test der Software in Anspruch zu nehmen.

 

Sie arbeiten mit Kurvenkonstruktionssoftware von renommierten Maschinenherstellern

Die Software großer Maschinenhersteller hat zu unserem eigenen Erstaunen einen sehr geringen Funktionsumfang. Beispielsweise nur eine Bewegungsform, keine Berücksichtigung von Mechanik, die zwischen Werkzeug und Kurvenscheibe liegt, Ermittlung von Werkzeugposition über grobe Tabellen und Diagramme, keine präzise Rückholkurvenberechnung, Rückholkurve durch Behelfslösung mit Spiel und Feder usw. Im Schnitt kann durch den emDesigner ohne weiteres eine Leistungssteigerung von 30% erzielt werden.

 

Sie wünschen sich eine längere Lebensdauer Ihrer Kurvenscheiben

Durch die Optimierung des emDesigners können die Kräfte auf die Kurvenscheibe extrem reduziert werden, wodurch eine wesentlich längere Lebensdauer der Kurvenscheiben entsteht.

Es gibt noch sehr viele andere Fälle, bei denen der emDesigner erfolgreich eingesetzt wird. Fragen Sie uns, welche Vorteile bei Ihnen entstehen könnten. Wir beraten Sie gerne.

Warum Ihnen die Arbeit mit dem emDesigner sehr viel Spaß machen wird:

bedienerfreundlich
  • Mathematisch präzise Berechnung der Kurven
  • Exakte Rückholkurve, keine Behelfslösungen mehr notwendig
  • Genau das, was entworfen wird, passiert auch an der Maschine
sehr präzise
  • Dokumentation der Kurve durch Bewegungsplan, Diagramme, Kontur und Parameter
  • Konstruktionsfehler sind im Programm sofort optisch erkennbar
  • Benutzerfreundliche Windows-Oberfläche
  • Anbindung an beliebige CAD-Systeme
  •  Derzeit über 140 Variationsmöglichkeiten der Bewegung durch viele verschiedene Bewegungsgesetze und Mechaniken 
  • Keine Schulung oder Spezialeinführung notwendig
enorm wirtschaftlich
  • Erhöhung der Laufruhe
  • Reduzierung von Verschleiß
  • Erhöhung der Taktrate führt zu Leistungssteigerung von 10% – 100%
  • Enorme Verkürzung der Entwicklungszeit
  • Lösung zeitkritischer Aufgabenstellungen
Jetzt Kontakt aufnehmen und Software 30 Tage lang testen
Software-Eigenschaften (Details)
  • Beliebig viele Bewegungen können aufeinander im Bewegungseditor abgestimmt werden
  • Berechnung der Bewegungen am Werkzeugeingriffspunkt und Rückrechnung auf die Kurvenscheibe
  • Zu jedem Zeitwert lässt sich präzise der Weg am Werkzeugeingriffspunkt berechnen
  • Alle Bewegungen einer Maschine, bzw. eines Projektes werden in einer Datei gespeichert
  • Die kinematischen und mechanischen Größen wie Weg, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Ruck, Momentenverlauf, Übertragungswinkel, Scheibenkrümmung und andere Größen werden in Diagrammform angezeigt
  • Alle Daten einer Maschine mit vielen Kurvenscheiben können auf einmal ausgegeben werden
  • Überprüfungsfunktion für definitionsbedingte Konturfehler (Unterschneidung)
  • Anzeige der berechneten Kontur
  • Konturexport mit Hilfslinien und Beschriftung der Bewegungsabschnitte als DXF-Datei
  • Konturexport ohne Hilfslinien für das CAM mit Nullstrich als DXF-Datei
  • Kurvenkontur-Ausgabe als CNC-Code für viele Steuerungstypen
  • In einer Parameterdatenbank können alle Daten einer Scheibe zur Wiederverwendung in anderen Projekten abgelegt werden
  • Parametersätze für Kurvenaggregate gängiger Maschinentypen sind verfügbar
  • Mit der Lizenz „Elektronische Bewegungen“ können elektronische Bewegungen und mechanische Kurvenscheiben in einem Projekt aufeinander abgestimmt und entwickelt werden
  • Kundenspezifische Plugins für spezielle Berechnungen und Anzeigen sind möglich
  • Kundeneigene Entwicklung von Plugins ist möglich
  • 3D-Bewegungssimulation über Zusatzprodukt, 3D-Kollisionskontrolle über Zusatzprodukt
System-Voraussetzungen
  • Betriebssystem: Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
  • Arbeitsspeicher: mindestens 512 MB
  • Bildschirmauflösung: mindestens 800 x 600 Pixel

bewegte-kurvenscheibe

mehr Bild-Beispiele oft verwendeter Dynamiken (klicken!)

z.B. Wulstkurve, Rückholung durch zweite Kurvenscheibe, dreidimensionales Koppelgetriebe usw.